Wir leben in Zeiten schneller Veränderung, steigender Komplexität und hoher Dynamik in allen Märkten und Lebensbereichen. Das hat zwangsläufig auch Auswirkungen auf das Thema Führung.

Wandel und Veränderung gab es schon immer, aber nicht in dieser Intensität, nicht so umfassen und nicht so tiefgreifend wie JETZT im Moment. Dieser Wandel fordert umfassende Veränderungen – auch für das Thema Führung und Unternehmenskultur! Wir leben im digitalen Zeitalter und das fordert ein digitales Bewusstsein, digitale Strategien – vor allem in der Wirtschaft. Die Karten werden gerade überall neu gemischt. Die alten Deals und Denkmuster funktionieren nicht mehr. Verstärkter Aktionismus als Antwort auf die tiefgreifenden Veränderungen ist sinnlos. Die Frage ist: Was hilft?

Wenn der Markt bunt, schnell und lebendig ist, wenn er geprägt ist von schneller Veränderung, dann haben Unternehmen nur eine Chance: Sie müssen selbst bunt, schnell, flexibel und kreativ werden. Sie müssen so veränderungsfähig werden, wie der Wandel selbst. Dieser Wandel fordert eine Unternehmenskultur, in der sich Menschen optimal entfalten können. Was sich nämlich nicht verändern wird ist, dass sich Fortschritt und persönliches Wachstum auch in Zukunft hauptsächlich durch das eigene Denken und Handeln vollziehen.

Das ist die Anforderung, die Führung heute leisten muss. Sie muss neue Antworten finden:

  • Wie werden Menschen, Teams und Unternehmen veränderungsfähiger?
  • Wie können sie effektiver zusammenarbeiten?
  • Wie nutzen Unternehmen ihr lebendiges Potenzial?
  • Wie entsteht echte Synergie?
  • Wie öffnet man neue Räume für echtes Wachstums?

Welche Veränderungen genau nötig sind, weiß kein Mensch. Niemand hat im Moment fertige Antworten auf die Zukunft. Wer die gewaltigen Chancen dieses Wandels nutzen möchte, braucht den Mut und den Antrieb, außergewöhnliche Dinge anzupacken und die Ausdauer, sie umzusetzen. Und das erfordert:

  • die Bereitschaft zu Veränderung und zu neuem Denken.
  • Die Fähigkeit zu maximaler Innovation,
  • und dem unbedingtem Willen, etwas Besonderes – etwas NEUES zu schaffen.

Dazu müssen sich die Stellschrauben im Kopf verändern, die Scheuklappen abgenommen und den Denkmustern ein Up-Date verpasst werden. „Es muss ein Ruck gehen durch dieses Land“ hat mal ein Bundespräsident gesagt. Analog dazu: Es muss ein Ruck durch die Chefetagen gehen – durch die Köpfe der Entscheider. Die Zukunft fordert eine fundamentale andere Art, Unternehmen und Teams zu führen und das fordert einen Wandel im Mindset: Im Denken im Handeln und in den Strukturen und Prozessen. Wer in künftig echtes Wachstum gestalten möchte, muss aus der Fülle seines vorhandenen Potenzials schöpfen, das Wissen und die Erfahrung nutzen, und die Initiative und die Kreativität jedes einzelnen Mitarbeiters fördern. Motivation reicht nicht, es braucht die Leidenschaft jedes Einzelnen – und  Leidenschaft braucht Raum zur Bewegung.

Unternehmen, die verstehen, dass der technologische und der sozialen Wandel untrennbar ineinandergreifen und sich gegenseitig verstärken – oder im anderen Fall blockieren – werden die Früchte des Wandels ernten.

Mit meinem Camelot-Führungs-Training schaffen sie Basis für diesen Wandel im Kopf und in den Strukturen.

Auf meiner Internetseite finden Sie ein Video zum Thema an:
Führung im Wandel – Was Führung heute leisten muss,

Vereinbaren Sie einen Termin für

  • ein kostenloses Strategie-Gespräch

  • oder einen inspirierenden Impuls-Vortrag

Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen: Mit Absenden des Formulars erlauben Sie uns, Ihre Daten zu speichern und Sie ggf. darüber zu kontaktieren. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Siehe Datenschutzerklärung.